NIEDERSACHSEN weiter auf dem Transit in das Einsatzgebiet

Deutscher Botschafter besucht die NIEDERSACHSEN

 

Nach der Durchquerung der Straße von Gibraltar und einem Bunkerstop bei Algeciras, ist die Fregatte Niedersachsen am 04.08.2013 in Valletta auf Malta angekommen. Unter den Augen begeisterter Zuschauer des Kreuzfahrtschiffes „Mein Schiff 2“ lief die Niedersachsen gegen Abend in den Festungshafen von Valletta ein und legte direkt am Kreuzfahrtterminal an. Am gleichen Abend haben wir  noch Kraftstoff aufgenommen und anschließend die Besatzung in den Landgang entlassen. Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer, verteilt auf drei Inseln mit einer Gesamtfläche von 316 km², ist damit kleiner als Bremen und zugleich der kleinste Mitgliedsstaat der Europäischen Union.

Viele Besatzungsmitglieder nutzten den Einlaufabend und auch den folgenden Tag, um die Gassen der Festungsstadt Valletta zu erkunden und erste Mitbringsel für ihre Familien zu kaufen. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich auch ein Besuch im Hard Rock Café und der St. John’s Co-Kathedrale im Mittelpunkt der Stadt. Ein Highlight ist die Fahrt mit dem Fahrstuhl auf das rund 53 Meter höher gelegene Altstadtzentrum Vallettas, bei der durch die gläsernen Wände sich ein atemberaubender Blick über den kompletten Hafen und die Fregatte NIEDERSACHSEN ergab.

Während der Proviantübernahme am Tag vor Auslaufen, ließen sich der deutsche Botschafter in Begleitung und der deutsche Militärattaché aus Rom vom Kommandanten das Leben an Bord und die Einsatzfähigkeiten von Schiff und Besatzung näherbringen. Er zeigte sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit von Schiff und Besatzung und betonte, dass die Operation ATALANTA einen wichtigen Anteil am Erfolg der Pirateriebekämpfung hat.

Am gleichen Abend hieß die NIEDERSACHSEN dann auch das Boardingteam an Bord Willkommen, welches für die Dauer des Einsatzes mit an Bord eingeschifft bleiben wird.

Am Auslauftag, den 06.08.2013, verließ schließlich auch der Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders Kapitän zur See Schönbach nach eigener Aussage schweren Herzens das Schiff und wünschte der Besatzung für die Weiterreise alles Gute und viel Erfolg im Einsatz.

Bei sommerlichen Temperaturen um die 25°C verließ die Fregatte NIEDERSACHSEN am Dienstagmorgen Valletta und befindet sich nun auf dem Weg durchs Mittelmeer Richtung Suezkanal.

Bunkerstop Algeciras, Foto: StGefr Zumpf

Einlaufen Valletta/ Malta, Foto: OLtzS Knaak

FGS NIEDERSACHSEN am Liegeplatz in Valletta, Foto: StGefr Zumpf

   
© Inhalt: Webmaster FGS NIEDERSACHSEN; Template: ALLROUNDER
December 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31