Mission completed

Fregatte NIEDERSACHSEN führt ihren Kernauftrag erfolgreich durch

25. August 2013.Die NIEDERSACHSEN befindet sich noch im Hafen von Mombasa in Kenia und erfüllt zum ersten Mal im laufenden Einsatz eine klassische Atalanta-Aufgabe: Beschützen und Geleiten von Fahrzeugen des Welternährungsprogrammes. Noch im Hafen liegend der Plan mit dem Kapitän des zu eskortierenden Schiffes ROZEN besprochen und alle Details für die anstehenden rund 500 Seemeilen nach Mogadishu, Somalia, geklärt.

Nach dieser ersten Phase der Eskortoperation verließ die Fregatte NIEDERSACHSEN den Hafen Mombasa um das gut 80 Meter lange Frachtschiff vor der Hafeneinfahrt zu empfangen und anschließend gemeinsam Richtung Norden zu fahren.

Während des Transits lag das Hauptaugenmerk der gesamten Besatzung auf der Sicherheit des anvertrauten Schiffes mit der lebendwichtigen Fracht an Bord, weshalb wir ein gehörigen Abstand zur Küste eingehalten haben, um von dort aus nicht gesehen zu werden. Darüber hinaus vereinbarten wir noch diverse andere Sicherheitsmaßnahmen, wie zum Beispiel spezielle Codewords, damit sonst niemand die Kommunikation zwischen den beiden Schiffen entschlüsseln kann.

Aufgrund der Seegangs-und Windverhältnisse (bis Ende September herrscht noch Monsunzeit) musste eine adäquate Geschwindigkeit gewählt werden, die für den Händler jederzeit zu stemmen ist. Dies eröffnete der Fregatte NIEDERSACHSEN neben dem Geleiten der ROZEN gleichzeitig die Möglichkeit andere Übungen und Manöver mit dem Frachter durchzuführen, wie zum Beispiel Flugbetrieb mit den eigenen Helikoptern und Boardingübungen. Damit konnte zeitgleich zur Eskortoperation der Seeraum und die Küste Somalias aufgeklärt werden, was einen weiteren wichtigen Bestandteil der gesamten Operation ATALANTA ausmacht.

Rund zwei Tage nach dem offiziellen Beginn des Eskorts lieferten wir das Frachtschiff ROZEN schließlich sicher vor der Hafeneinfahrt Mogadishus ab und verabschiedeten es nach der Übergabe an ein spezielles Sicherheitsboot. Während die ROZEN also mit ihrer dringend erwarteten Ladung in den Zielhafen einlief, eilte die NIEDERSACHSEN schon weiter Richtung Norden um ihren Beitrag zur  Mission Atalanta weiter zu verfolgen. Von nun an allerdings mit dem Gefühl in der Besatzung jetzt so richtig im Einsatz angekommen zu sein.

NIEDERSACHSEN ständig in geringem Abstand zum Frachter ROZEN um bei möglichen Piratenangriffen schnellstens agieren zu können

   
© Inhalt: Webmaster FGS NIEDERSACHSEN; Template: ALLROUNDER
December 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31